Angebote zu "Immer" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Jack Wolfskin Trekkingrucksack Kalari King 56 P...
149,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Endlich Auszeit: Mit deinem Rucksack auf dem Rücken betrittst du voller Vorfreude den Flughafen – auf nach Skandinavien, Südamerika, Australien! Mit dem KALARI KING bist du dabei königlich ausgestattet, denn er ist Reise- und Trekkingrucksack in einem.Der KALARI KING 56 ist das größte Modell unserer KALARI/KINGSTON-Serie. Die multifunktionalen Rucksäcke bestehen aus recycelten Materialien, sind sportlich im Design und angenehm leicht. Wir haben sie für kürzere Trekkingtouren und weite Reisen konzipiert. Deswegen sind sie extrem vielseitig, sehr stabil und super belüftet.Das liegt auch an unserem flexiblen ACS TIGHT-Tragesystem, mit dem du unterwegs beweglich bleibst. Weil der Rucksack damit gut anliegt und sehr nah am Körper sitzt, behältst du immer die volle Kontrolle über dein Gepäck. Durch den zentralen Lüftungskanal und die luftdurchlässigen, ausgestanzten Rückenpolster, Hüftgurt und Schulterträger wirst du die ganze Zeit leicht gekühlt.Wenn du mal nicht vollbepackt unterwegs bist, kannst du die Hüftflossen verstauen. Oder du verwendest gleich die Transportabdeckung, um das komplette Tragesystem verschwinden zu lassen. Das ist wichtig, wenn du am Flughafen dein Gepäck aufgibst. So werden Gurte und Schnallen bei der Abfertigung nicht beschädigt.Alle KALARI-Modelle lassen sich mit den kleineren KINGSTON-Daypacks zu einem Reiseset kombinieren. Unterwegs hakst du den Daypack einfach vorn in die Schultergurte deines KALARI ein. Die Serie richtet sich an alle, die dynamisch und flexibel unterwegs sein wollen – auf dem Trail und rund um den Globus.

Anbieter: Jack Wolfskin Out...
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Jack Wolfskin Trekkingrucksack Kalari King 56 P...
149,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Endlich Auszeit: Mit deinem Rucksack auf dem Rücken betrittst du voller Vorfreude den Flughafen – auf nach Skandinavien, Südamerika, Australien! Mit dem KALARI KING bist du dabei königlich ausgestattet, denn er ist Reise- und Trekkingrucksack in einem.Der KALARI KING 56 ist das größte Modell unserer KALARI/KINGSTON-Serie. Die multifunktionalen Rucksäcke bestehen aus recycelten Materialien, sind sportlich im Design und angenehm leicht. Wir haben sie für kürzere Trekkingtouren und weite Reisen konzipiert. Deswegen sind sie extrem vielseitig, sehr stabil und super belüftet.Das liegt auch an unserem flexiblen ACS TIGHT-Tragesystem, mit dem du unterwegs beweglich bleibst. Weil der Rucksack damit gut anliegt und sehr nah am Körper sitzt, behältst du immer die volle Kontrolle über dein Gepäck. Durch den zentralen Lüftungskanal und die luftdurchlässigen, ausgestanzten Rückenpolster, Hüftgurt und Schulterträger wirst du die ganze Zeit leicht gekühlt.Wenn du mal nicht vollbepackt unterwegs bist, kannst du die Hüftflossen verstauen. Oder du verwendest gleich die Transportabdeckung, um das komplette Tragesystem verschwinden zu lassen. Das ist wichtig, wenn du am Flughafen dein Gepäck aufgibst. So werden Gurte und Schnallen bei der Abfertigung nicht beschädigt.Alle KALARI-Modelle lassen sich mit den kleineren KINGSTON-Daypacks zu einem Reiseset kombinieren. Unterwegs hakst du den Daypack einfach vorn in die Schultergurte deines KALARI ein. Die Serie richtet sich an alle, die dynamisch und flexibel unterwegs sein wollen – auf dem Trail und rund um den Globus.

Anbieter: Jack Wolfskin
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
PilotsEYE.tv 17. HURGHADA   B737
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

PilotsEYE.tv zeigt in Folge 17 "Good Bye, Boeing! - Ausge­flottet" einen der letzten Flüge mit einer Boeing 737 der airberlin nach Ägypten ans rote Meer. Die legendäre Boeing 737 ist das meistgebaute Flugzeugmodell der Welt. Seit ihrem Erstflug 1967, wurden bis heute fast 9000 Exemplare hergestellt, die zahllose Passagiere auf ihren Flügeln durch die Lüfte trugen. Doch in einigen deutschen Airlines kündigt sich nun für die 737 der wohlverdiente Ruhestand an. Aus Gründen der Effizienz wird airberlin die vor zwei Jahren begonnene Ausmusterung der Boeing-Flotte mit Ende des Jahres abgeschlossen haben und in Zukunft nur noch mit Airbus-Flugzeugen operieren. PilotsEYE.tv hatte die Gelegenheit, einen der letzten 737 Flüge ins sonnige Ägypten zu begleiten. Erstmals gemeinsam kommentiert von beiden Piloten, bietet Episode 17 die Möglichkeit, einen kompletten Umlauf von München in den führenden Badeort am roten Meer hautnah mitzuerleben. Aus der Sicht des Jumpseats im Cockpit, inklusive vieler technischer Details und ganz persönlicher Geschichten. Für die Filmemacher eine nicht zu verachtende Herausforderung im verhältnismäßig kleinen Cockpit der B737, denn noch nie wurde auf so geringem Platz mit 10 Kameras gleichzeitig gedreht. Zwei Profis nehmen Abschied Dem Anlass angemessen, treffen sich die beiden Piloten CPT Florian Deiters und F/O Michail Tounas am Vorabend des Fluges im Münchner Hangar, um sich ihre 737-800NG noch einmal aus der Nähe anzusehen. Bei dem detaillierten Rundgang um die D-ABMP erörtert der 737-Experte Deiters unter anderem auch die Entstehungsgeschichte des am Hinterteil angebrachten "Schuhs", dem sogenannten "Tailshoe". A Pusher's Life - die treibende Kraft am Boden In gewohnter Manier zeigt der 90-minütige Film - neben dem Cockpit - das Fluggeschehen aus seltener Perspektive. Diesmal vom "Boden der Tatsachen", aus der Sicht eines Pushback-Fahrers am Münchener Flughafen. Gerhard Ruhland hat in der Tat eine bewegende Vergangenheit. Seit 25 Jahren schiebt und zieht er Flugzeuge mit bis zu 560 Tonnen über das Vorfeld, macht Bereitstellungen und zeigt für PilotsEYE.tv manch interessante - für Passagiere verborgene - Ansichten der Flugzeuge. Wer weiß schon, was unter dem Flugzeug während des Ablegens vom Gate wirklich passiert? Karriereleiter - von der Wiege bis ins Cockpit Wenn der Vater den Sohn bereits im Babyalter in seiner Cessna mitnimmt und die "Faszination Fliegen" den Sohn und heutigen Piloten nie wieder loslässt, kann man wohl von einer "einschneidenden Prägung in der Kindheit" sprechen. Kapitän Florian Deiters skizziert seinen Weg ins Cockpit, von seinem Jungfernflug in der Babytasche auf dem Rücksitz über den ersten Segelflug bis zu seinen heute 15.000 Flugstunden. Denn "wer einmal vom Fliegervirus infiziert ist..." Je schlechter das Essen, desto mehr Trim "Wenn viele Passagiere plötzlich auf die Toilette gehen, hat der Autopilot eine Menge zu tun", erzählen die Piloten beim Thema der richtigen Fluglage. Um den Druck auf die Flügelklappen gering zu halten, verändert der Autopilot permanent die Position des gesamten Flügels. Und dies geschieht bei der 737 noch immer analog - mittels Seilzug. Die Geschichte vom Trimrad, mit dem der Autopilot auf seine Linie schaut. Die Route nach Hurghada München (de) - St. Johann (at) - Villach - Lubljana (si) - Mostar (ba) - Dubrovnik (hr) - Ioannina (gr) - Kreta - al Fayyum (eg) - Hurghada (eg) - Cairo - Rhodos (gr) - Kraljevo (se) - Maribor (si) - Graz (at) Salzburg (at) - München (de) Ausgesucht - Wo selbst Piloten ins Schwitzen geraten Flughäfen werden in Schwierigkeitsgrade eingeteilt. Auf Lande­bahnen der Klasse C dürfen nur speziell ausgebildete Piloten landen, die auf die widrigen Umstände, wie zum Beispiel enge Kurven am Final Approach, entsprechend vorbereitet sind. Welche Flug­häfen neben Funchal und Sarajevo dazugehören, verrät der Copilot. Ausgeflottet - Wo selbst Piloten melancholisch werden Immer wieder entscheiden Fluglinien, wie ganz aktuell Germania, ein bestimmtes Modell oder einen ganzen Hersteller aus der Flotte auszumustern. Airberlin stellt aufgrund der bekannten Sparmaßnahmen bis Ende des Jahres die gesamte Boeing Flotte Schritt für Schritt, teilweise mit Flugzeugen des Partners Alitalia, auf Airbus um. Die beiden Piloten des Filmes, die heute bereits beide auf der A320 fliegen, erinnern sich - in dem vor einem Jahr gedrehten Film - an die interessantesten Details und charmanten Eigenheiten des in Fliegerkreisen "Bobby" genannten "Klassikers der Lüfte". Ausgedruckt - Dieser Kassenbon ist ein Flugplan Was auf den ersten Blick wie ein Einkaufszettel aussieht und gemächlich aus dem Thermodrucker in der Mittelkonsole kommt, ist tatsächlich der Flugplan für den Rückflug. Bereits eine Stunde vor der Landung in Ägypten erhält das Cockpit die wichtigsten Daten für ihren anschließenden Flug nach Hause. Welche Faktoren den Flugplan beeinflussen und warum es zum Beispiel billiger ist, mehr Sprit von zu Hause aus mitzunehmen, als vor Ort zu tanken, erklärt der Kapitän. Technische Leckerbissen - 4 Bonusteile nur auf Disc Bonus I - A Pusher`s Life - die treibende Kraft am Boden Bonus II - Anwohner lieben das GLS Präzisions-Anflugverfahren Bonus III - Spannung an Board - das Overheadpanel Bonus IV - Electric Light Orchestra - Die Kraft der zwei Birnen Zwei Piloten - ein Kommentar Erstmals konnten sich beide Piloten den fertigen Film vorab ansehen und gleichzeitig kommentieren. Dabei erinnern sie sich an persönliche Erlebnisse zu den Szenen und geben Back­ground­informationen zu den Prozeduren. Die Freude, sich bei ihrer eigenen Arbeit mal über die Schulter zu blicken, ist den beiden förmlich anzumerken und die lockere Art des Kommentars ein guter Grund, sich den Film ein weiteres Mal mit Tonspur 2 anzusehen. Unterhaltender kann soviel Information kaum sein. Das PEFB - Alle Originalunterlagen als PDF Allen Fans und Fluginteressierten, die noch tiefer ins Thema einsteigen wollen, bietet PilotsEYE.tv alle relevanten, teilweise auch handschriftlichen Dokumente des Fluges als kostenlosen Download. Von detaillierten Basisinformationen, über den Flugplan bis zur Wetterkarte, den wichtigsten Funksprüchen und der Flugroute - das "PilotsEYE Flight Briefing" gibt es hier als PDF: http://PilotsEYE.tv/downloads PilotsEYE.tv. kann glücklich machen "Gemäss einer US-Studie macht Neugier kreativ und löst im Gehirn echte Glücksgefühle aus" zitiert Thomas Aigner, Geschäftsführer von AignerMEDIA, den Kreativitätsforscher George Land. "Wenn es uns gelingt, die Neugier unserer Zuschauer zu befriedigen, freuen wir uns auch über deren Glücksgefühle. Wir hatten sie während der gesamten Dreharbeiten." Schön tapeziert - Eleven Wallpapers for free In der Tradition der PilotsEYE.tv-Serie gibt es auch diesmal wieder elf neue, speziell für den Computerbildschirm bearbeitete Bilder aus dem Film. Die "Wallpapers" können kostenlos in folgenden Auflösungen heruntergeladen werden: 1024, 1080, 1920, 2560. Motive: DRIVINGFORCE - DARE2OPEN - HOOKED - NITECAP REDPAINTS - ROSENHEIM - SMALLMISHAP - COTTONING - EROGENOUSZONE - GROSSGLOCKNER - GOODBYE

Anbieter: buecher
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
PilotsEYE.tv 17. HURGHADA   B737
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

PilotsEYE.tv zeigt in Folge 17 "Good Bye, Boeing! - Ausge­flottet" einen der letzten Flüge mit einer Boeing 737 der airberlin nach Ägypten ans rote Meer. Die legendäre Boeing 737 ist das meistgebaute Flugzeugmodell der Welt. Seit ihrem Erstflug 1967, wurden bis heute fast 9000 Exemplare hergestellt, die zahllose Passagiere auf ihren Flügeln durch die Lüfte trugen. Doch in einigen deutschen Airlines kündigt sich nun für die 737 der wohlverdiente Ruhestand an. Aus Gründen der Effizienz wird airberlin die vor zwei Jahren begonnene Ausmusterung der Boeing-Flotte mit Ende des Jahres abgeschlossen haben und in Zukunft nur noch mit Airbus-Flugzeugen operieren. PilotsEYE.tv hatte die Gelegenheit, einen der letzten 737 Flüge ins sonnige Ägypten zu begleiten. Erstmals gemeinsam kommentiert von beiden Piloten, bietet Episode 17 die Möglichkeit, einen kompletten Umlauf von München in den führenden Badeort am roten Meer hautnah mitzuerleben. Aus der Sicht des Jumpseats im Cockpit, inklusive vieler technischer Details und ganz persönlicher Geschichten. Für die Filmemacher eine nicht zu verachtende Herausforderung im verhältnismäßig kleinen Cockpit der B737, denn noch nie wurde auf so geringem Platz mit 10 Kameras gleichzeitig gedreht. Zwei Profis nehmen Abschied Dem Anlass angemessen, treffen sich die beiden Piloten CPT Florian Deiters und F/O Michail Tounas am Vorabend des Fluges im Münchner Hangar, um sich ihre 737-800NG noch einmal aus der Nähe anzusehen. Bei dem detaillierten Rundgang um die D-ABMP erörtert der 737-Experte Deiters unter anderem auch die Entstehungsgeschichte des am Hinterteil angebrachten "Schuhs", dem sogenannten "Tailshoe". A Pusher's Life - die treibende Kraft am Boden In gewohnter Manier zeigt der 90-minütige Film - neben dem Cockpit - das Fluggeschehen aus seltener Perspektive. Diesmal vom "Boden der Tatsachen", aus der Sicht eines Pushback-Fahrers am Münchener Flughafen. Gerhard Ruhland hat in der Tat eine bewegende Vergangenheit. Seit 25 Jahren schiebt und zieht er Flugzeuge mit bis zu 560 Tonnen über das Vorfeld, macht Bereitstellungen und zeigt für PilotsEYE.tv manch interessante - für Passagiere verborgene - Ansichten der Flugzeuge. Wer weiß schon, was unter dem Flugzeug während des Ablegens vom Gate wirklich passiert? Karriereleiter - von der Wiege bis ins Cockpit Wenn der Vater den Sohn bereits im Babyalter in seiner Cessna mitnimmt und die "Faszination Fliegen" den Sohn und heutigen Piloten nie wieder loslässt, kann man wohl von einer "einschneidenden Prägung in der Kindheit" sprechen. Kapitän Florian Deiters skizziert seinen Weg ins Cockpit, von seinem Jungfernflug in der Babytasche auf dem Rücksitz über den ersten Segelflug bis zu seinen heute 15.000 Flugstunden. Denn "wer einmal vom Fliegervirus infiziert ist..." Je schlechter das Essen, desto mehr Trim "Wenn viele Passagiere plötzlich auf die Toilette gehen, hat der Autopilot eine Menge zu tun", erzählen die Piloten beim Thema der richtigen Fluglage. Um den Druck auf die Flügelklappen gering zu halten, verändert der Autopilot permanent die Position des gesamten Flügels. Und dies geschieht bei der 737 noch immer analog - mittels Seilzug. Die Geschichte vom Trimrad, mit dem der Autopilot auf seine Linie schaut. Die Route nach Hurghada München (de) - St. Johann (at) - Villach - Lubljana (si) - Mostar (ba) - Dubrovnik (hr) - Ioannina (gr) - Kreta - al Fayyum (eg) - Hurghada (eg) - Cairo - Rhodos (gr) - Kraljevo (se) - Maribor (si) - Graz (at) Salzburg (at) - München (de) Ausgesucht - Wo selbst Piloten ins Schwitzen geraten Flughäfen werden in Schwierigkeitsgrade eingeteilt. Auf Lande­bahnen der Klasse C dürfen nur speziell ausgebildete Piloten landen, die auf die widrigen Umstände, wie zum Beispiel enge Kurven am Final Approach, entsprechend vorbereitet sind. Welche Flug­häfen neben Funchal und Sarajevo dazugehören, verrät der Copilot. Ausgeflottet - Wo selbst Piloten melancholisch werden Immer wieder entscheiden Fluglinien, wie ganz aktuell Germania, ein bestimmtes Modell oder einen ganzen Hersteller aus der Flotte auszumustern. Airberlin stellt aufgrund der bekannten Sparmaßnahmen bis Ende des Jahres die gesamte Boeing Flotte Schritt für Schritt, teilweise mit Flugzeugen des Partners Alitalia, auf Airbus um. Die beiden Piloten des Filmes, die heute bereits beide auf der A320 fliegen, erinnern sich - in dem vor einem Jahr gedrehten Film - an die interessantesten Details und charmanten Eigenheiten des in Fliegerkreisen "Bobby" genannten "Klassikers der Lüfte". Ausgedruckt - Dieser Kassenbon ist ein Flugplan Was auf den ersten Blick wie ein Einkaufszettel aussieht und gemächlich aus dem Thermodrucker in der Mittelkonsole kommt, ist tatsächlich der Flugplan für den Rückflug. Bereits eine Stunde vor der Landung in Ägypten erhält das Cockpit die wichtigsten Daten für ihren anschließenden Flug nach Hause. Welche Faktoren den Flugplan beeinflussen und warum es zum Beispiel billiger ist, mehr Sprit von zu Hause aus mitzunehmen, als vor Ort zu tanken, erklärt der Kapitän. Technische Leckerbissen - 4 Bonusteile nur auf Disc Bonus I - A Pusher`s Life - die treibende Kraft am Boden Bonus II - Anwohner lieben das GLS Präzisions-Anflugverfahren Bonus III - Spannung an Board - das Overheadpanel Bonus IV - Electric Light Orchestra - Die Kraft der zwei Birnen Zwei Piloten - ein Kommentar Erstmals konnten sich beide Piloten den fertigen Film vorab ansehen und gleichzeitig kommentieren. Dabei erinnern sie sich an persönliche Erlebnisse zu den Szenen und geben Back­ground­informationen zu den Prozeduren. Die Freude, sich bei ihrer eigenen Arbeit mal über die Schulter zu blicken, ist den beiden förmlich anzumerken und die lockere Art des Kommentars ein guter Grund, sich den Film ein weiteres Mal mit Tonspur 2 anzusehen. Unterhaltender kann soviel Information kaum sein. Das PEFB - Alle Originalunterlagen als PDF Allen Fans und Fluginteressierten, die noch tiefer ins Thema einsteigen wollen, bietet PilotsEYE.tv alle relevanten, teilweise auch handschriftlichen Dokumente des Fluges als kostenlosen Download. Von detaillierten Basisinformationen, über den Flugplan bis zur Wetterkarte, den wichtigsten Funksprüchen und der Flugroute - das "PilotsEYE Flight Briefing" gibt es hier als PDF: http://PilotsEYE.tv/downloads PilotsEYE.tv. kann glücklich machen "Gemäss einer US-Studie macht Neugier kreativ und löst im Gehirn echte Glücksgefühle aus" zitiert Thomas Aigner, Geschäftsführer von AignerMEDIA, den Kreativitätsforscher George Land. "Wenn es uns gelingt, die Neugier unserer Zuschauer zu befriedigen, freuen wir uns auch über deren Glücksgefühle. Wir hatten sie während der gesamten Dreharbeiten." Schön tapeziert - Eleven Wallpapers for free In der Tradition der PilotsEYE.tv-Serie gibt es auch diesmal wieder elf neue, speziell für den Computerbildschirm bearbeitete Bilder aus dem Film. Die "Wallpapers" können kostenlos in folgenden Auflösungen heruntergeladen werden: 1024, 1080, 1920, 2560. Motive: DRIVINGFORCE - DARE2OPEN - HOOKED - NITECAP REDPAINTS - ROSENHEIM - SMALLMISHAP - COTTONING - EROGENOUSZONE - GROSSGLOCKNER - GOODBYE

Anbieter: buecher
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Louis Poulsen AJ Eklipta - LED-Wandleuchte, 22 cm
380,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Runde LED-Wandleuchte AJ Eklipta - auch als Deckenleuchte montierbar Die LED-Wandleuchte Eklipta besticht mit einer rundum faszinierenden Lichtabstrahlung. Das mundgeblasene Opalglas besteht aus drei Schichten und bietet eine gleichmäßig beleuchtete Oberfläche. Die klare Kante des Glases erzeugt eine wundervolle Lichtaura um die Leuchte herum. Die integrierten LEDs sind mit einem Triac-Phasenanschnittdimmer über die Hausinstallation dimmbar. Der Entwurf für die von Arne Jacobsen designte Wandleuchte AJ Eklipta stammt aus dem Jahr 1959. AJ Eklipta wurde für das Rathaus in Rødovre in den Größen 35 cm und 45 cm Durchmesser konzipiert. Dieses kleinere Modell mit 22 cm Durchmessern wurde für das St. Catherine´s College in Großbritannien aufgelegt. Mittlerweile gilt AJ Eklipta weltweit als architektonisches I-Tüpfelchen. Arne Jacobsen gilt als modernistischer Architekt von Weltruf. Er entwarf aber nicht nur bekannte Gebäude wie beispielsweise den ersten Flughafen von Kopenhagen, sondern kümmerte sich auch immer um die Details und designte z. B. Leuchten, Besteck, Türgriffe, Badausstattungen, Stoffe und Tapetenmuster. Das Ei" und der "Schwan" sind zwei berühmte Stühle von Arne Jacobsen. Der dänische Leuchtenhersteller Louis Poulsen, dessen Hauptanliegen es ist, ansprechende Leuchten anzubieten, die dem Licht Form verleihen, stattete die Wandleuchte Eklipta mit einer modernen, energieeffizienten LED-Lichtquelle aus. " Energieeffizienzklasse: A++

Anbieter: Lampenwelt CH
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Der Airport Niederrhein
115,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Problemstellung: Der Luftverkehr hat sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten zu einem weltumspannenden Massenverkehrssystem entwickelt und durch ¿ bis auf wenige Ausnahmen ¿ stetige Wachstumsraten ausgezeichnet. Die Ausweitung des Aussenhandels, die zunehmende Abschaffung von Handelshemmnissen (Tarife, Zölle etc.), die weltweit gestiegene Arbeitsteilung und nicht zuletzt der seit einigen Jahren ebenfalls in Europa herrschende ¿Boom¿ der Low Cost-Carrier haben dies u. a. bewirkt. Die meisten wirtschaftlich bedeutsamen Verdichtungsräume in Deutschland und der Welt verfügen über wenigstens einen internationalen Verkehrsflughafen und sind dadurch untereinander verknüpft. Zwischenbetriebliche Verflechtungen verdichten sich weltweit und ersetzen auch für mittelständische Unternehmen die ehemals regional begrenzten Absatz- und Beschaffungsmärkte. Besonders durch die ¿explosionsartige¿ Entwicklung der Billigfluggesellschaften, wie etwa Ryanair, Air Berlin oder eaysJet, können seit ein paar Jahren auch regionale Verkehrsflughäfen (oder Regionalflughäfen) von dieser Entwicklung profitieren und z. T. sogar dreistellige Wachstumsraten verbuchen. Das in Deutschland herausragende Beispiel stellt dabei der Flughafen Frankfurt-Hahn, der eng mit dem internationalen Drehkreuzflughafen Frankfurt/Main zusammenarbeitet und mit der irischen Ryanair den europaweiten Low Cost-Marktführer als Homecarrier beherbergt. Aber wie immer, wenn sich ein Modell als wirtschaftlich tragfähig und vom Markt angenommen erweist, wird dies vielfach versucht zu kopieren. Haben sich oftmals die von der ¿öffentlichen Hand¿ gebauten Regionalflughäfen als ¿Verlustgeschäfte¿ erwiesen, obwohl sie in der Region für Wohlstand und Arbeitsplätze sorgen sollten, sind die Low Cost-Carrier nun für viele der Hoffnungsschimmer einer besseren Zukunft. Auch der erst vor zwei Jahren gegründete Airport Niederrhein baut infolge der Konversion des ehemaligen britischen Militärflughafens auf die Anziehungskraft der Billigairlines, um die durch den Abzug der RAF entstandenen wirtschaftlichen Verluste bestmöglich kompensieren und als Impulsgeber die regionale Entwicklung vorantreiben zu können. Doch wie in Fällen vergleichbarer Regionalflughäfen wird der Airport Niederrhein ¿ sowie sein Standort im ländlich geprägten Kreis Kleve ¿ ebenso kritisiert. So wird er mit Fragen nach der Sinnhaftigkeit eines Flughafens auf der ¿Grünen Wiese¿ sowie dessen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Der Airport Niederrhein
98,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Problemstellung: Der Luftverkehr hat sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten zu einem weltumspannenden Massenverkehrssystem entwickelt und durch ¿ bis auf wenige Ausnahmen ¿ stetige Wachstumsraten ausgezeichnet. Die Ausweitung des Außenhandels, die zunehmende Abschaffung von Handelshemmnissen (Tarife, Zölle etc.), die weltweit gestiegene Arbeitsteilung und nicht zuletzt der seit einigen Jahren ebenfalls in Europa herrschende ¿Boom¿ der Low Cost-Carrier haben dies u. a. bewirkt. Die meisten wirtschaftlich bedeutsamen Verdichtungsräume in Deutschland und der Welt verfügen über wenigstens einen internationalen Verkehrsflughafen und sind dadurch untereinander verknüpft. Zwischenbetriebliche Verflechtungen verdichten sich weltweit und ersetzen auch für mittelständische Unternehmen die ehemals regional begrenzten Absatz- und Beschaffungsmärkte. Besonders durch die ¿explosionsartige¿ Entwicklung der Billigfluggesellschaften, wie etwa Ryanair, Air Berlin oder eaysJet, können seit ein paar Jahren auch regionale Verkehrsflughäfen (oder Regionalflughäfen) von dieser Entwicklung profitieren und z. T. sogar dreistellige Wachstumsraten verbuchen. Das in Deutschland herausragende Beispiel stellt dabei der Flughafen Frankfurt-Hahn, der eng mit dem internationalen Drehkreuzflughafen Frankfurt/Main zusammenarbeitet und mit der irischen Ryanair den europaweiten Low Cost-Marktführer als Homecarrier beherbergt. Aber wie immer, wenn sich ein Modell als wirtschaftlich tragfähig und vom Markt angenommen erweist, wird dies vielfach versucht zu kopieren. Haben sich oftmals die von der ¿öffentlichen Hand¿ gebauten Regionalflughäfen als ¿Verlustgeschäfte¿ erwiesen, obwohl sie in der Region für Wohlstand und Arbeitsplätze sorgen sollten, sind die Low Cost-Carrier nun für viele der Hoffnungsschimmer einer besseren Zukunft. Auch der erst vor zwei Jahren gegründete Airport Niederrhein baut infolge der Konversion des ehemaligen britischen Militärflughafens auf die Anziehungskraft der Billigairlines, um die durch den Abzug der RAF entstandenen wirtschaftlichen Verluste bestmöglich kompensieren und als Impulsgeber die regionale Entwicklung vorantreiben zu können. Doch wie in Fällen vergleichbarer Regionalflughäfen wird der Airport Niederrhein ¿ sowie sein Standort im ländlich geprägten Kreis Kleve ¿ ebenso kritisiert. So wird er mit Fragen nach der Sinnhaftigkeit eines Flughafens auf der ¿Grünen Wiese¿ sowie dessen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot