Angebote zu "Hahn-Hahn" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Veränderte Luftverkehrsstruktur in Deutschland
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Flughafenbranche, insbesondere regionaleFlughäfen, partizipieren an dem Erfolg des neuenGeschäftsmodells der Low Cost Carrier. DasParadebeispiel ist das, durch den britischen Low CostCarrier Ryanair ausgelöste, Wachstum auf dementlegenen Flughafen Frankfurt Hahn im Hunsrück. Essind vor allem regionale, peripher gelegeneVerkehrsflughäfen, die in den vergangenen Jahren vonden Kapazitätsengpässen der internationalenVerkehrsflughäfen und der gewachsenen Nachfrage nachschnellen, direkten Verbindungen profitieren konnten.Die Verkehrsbranche und der Luftverkehrsmarkt imSpeziellen, ist einem ständigen Veränderungsprozessunterworfen. Der wahrscheinlich größte Einflusfaktorsind volatile Energiepreise. Flughäfen sowieFluggesellschaften sind diesem in gleichem Maßeausgesetzt. Ziel dieser wissenschaftlichen Arbeit istes, die Beziehungen, Wirkungen und Abhängigkeitenzwischen Flughäfen und Low Cost Carriern zuuntersuchen und in einem Chancen?Risiko Modell fürFlughäfen gegenüberzustellen.

Anbieter: buecher
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
Veränderte Luftverkehrsstruktur in Deutschland
69,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Flughafenbranche, insbesondere regionale Flughäfen, partizipieren an dem Erfolg des neuen Geschäftsmodells der Low Cost Carrier. Das Paradebeispiel ist das, durch den britischen Low Cost Carrier Ryanair ausgelöste, Wachstum auf dem entlegenen Flughafen Frankfurt Hahn im Hunsrück. Es sind vor allem regionale, peripher gelegene Verkehrsflughäfen, die in den vergangenen Jahren von den Kapazitätsengpässen der internationalen Verkehrsflughäfen und der gewachsenen Nachfrage nach schnellen, direkten Verbindungen profitieren konnten. Die Verkehrsbranche und der Luftverkehrsmarkt im Speziellen, ist einem ständigen Veränderungsprozess unterworfen. Der wahrscheinlich grösste Einflusfaktor sind volatile Energiepreise. Flughäfen sowie Fluggesellschaften sind diesem in gleichem Masse ausgesetzt. Ziel dieser wissenschaftlichen Arbeit ist es, die Beziehungen, Wirkungen und Abhängigkeiten zwischen Flughäfen und Low Cost Carriern zu untersuchen und in einem Chancen?Risiko Modell für Flughäfen gegenüberzustellen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
Der Airport Niederrhein
115,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Problemstellung: Der Luftverkehr hat sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten zu einem weltumspannenden Massenverkehrssystem entwickelt und durch ¿ bis auf wenige Ausnahmen ¿ stetige Wachstumsraten ausgezeichnet. Die Ausweitung des Aussenhandels, die zunehmende Abschaffung von Handelshemmnissen (Tarife, Zölle etc.), die weltweit gestiegene Arbeitsteilung und nicht zuletzt der seit einigen Jahren ebenfalls in Europa herrschende ¿Boom¿ der Low Cost-Carrier haben dies u. a. bewirkt. Die meisten wirtschaftlich bedeutsamen Verdichtungsräume in Deutschland und der Welt verfügen über wenigstens einen internationalen Verkehrsflughafen und sind dadurch untereinander verknüpft. Zwischenbetriebliche Verflechtungen verdichten sich weltweit und ersetzen auch für mittelständische Unternehmen die ehemals regional begrenzten Absatz- und Beschaffungsmärkte. Besonders durch die ¿explosionsartige¿ Entwicklung der Billigfluggesellschaften, wie etwa Ryanair, Air Berlin oder eaysJet, können seit ein paar Jahren auch regionale Verkehrsflughäfen (oder Regionalflughäfen) von dieser Entwicklung profitieren und z. T. sogar dreistellige Wachstumsraten verbuchen. Das in Deutschland herausragende Beispiel stellt dabei der Flughafen Frankfurt-Hahn, der eng mit dem internationalen Drehkreuzflughafen Frankfurt/Main zusammenarbeitet und mit der irischen Ryanair den europaweiten Low Cost-Marktführer als Homecarrier beherbergt. Aber wie immer, wenn sich ein Modell als wirtschaftlich tragfähig und vom Markt angenommen erweist, wird dies vielfach versucht zu kopieren. Haben sich oftmals die von der ¿öffentlichen Hand¿ gebauten Regionalflughäfen als ¿Verlustgeschäfte¿ erwiesen, obwohl sie in der Region für Wohlstand und Arbeitsplätze sorgen sollten, sind die Low Cost-Carrier nun für viele der Hoffnungsschimmer einer besseren Zukunft. Auch der erst vor zwei Jahren gegründete Airport Niederrhein baut infolge der Konversion des ehemaligen britischen Militärflughafens auf die Anziehungskraft der Billigairlines, um die durch den Abzug der RAF entstandenen wirtschaftlichen Verluste bestmöglich kompensieren und als Impulsgeber die regionale Entwicklung vorantreiben zu können. Doch wie in Fällen vergleichbarer Regionalflughäfen wird der Airport Niederrhein ¿ sowie sein Standort im ländlich geprägten Kreis Kleve ¿ ebenso kritisiert. So wird er mit Fragen nach der Sinnhaftigkeit eines Flughafens auf der ¿Grünen Wiese¿ sowie dessen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
Veränderte Luftverkehrsstruktur in Deutschland
50,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Flughafenbranche, insbesondere regionale Flughäfen, partizipieren an dem Erfolg des neuen Geschäftsmodells der Low Cost Carrier. Das Paradebeispiel ist das, durch den britischen Low Cost Carrier Ryanair ausgelöste, Wachstum auf dem entlegenen Flughafen Frankfurt Hahn im Hunsrück. Es sind vor allem regionale, peripher gelegene Verkehrsflughäfen, die in den vergangenen Jahren von den Kapazitätsengpässen der internationalen Verkehrsflughäfen und der gewachsenen Nachfrage nach schnellen, direkten Verbindungen profitieren konnten. Die Verkehrsbranche und der Luftverkehrsmarkt im Speziellen, ist einem ständigen Veränderungsprozess unterworfen. Der wahrscheinlich größte Einflusfaktor sind volatile Energiepreise. Flughäfen sowie Fluggesellschaften sind diesem in gleichem Maße ausgesetzt. Ziel dieser wissenschaftlichen Arbeit ist es, die Beziehungen, Wirkungen und Abhängigkeiten zwischen Flughäfen und Low Cost Carriern zu untersuchen und in einem Chancen?Risiko Modell für Flughäfen gegenüberzustellen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
Der Airport Niederrhein
98,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Problemstellung: Der Luftverkehr hat sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten zu einem weltumspannenden Massenverkehrssystem entwickelt und durch ¿ bis auf wenige Ausnahmen ¿ stetige Wachstumsraten ausgezeichnet. Die Ausweitung des Außenhandels, die zunehmende Abschaffung von Handelshemmnissen (Tarife, Zölle etc.), die weltweit gestiegene Arbeitsteilung und nicht zuletzt der seit einigen Jahren ebenfalls in Europa herrschende ¿Boom¿ der Low Cost-Carrier haben dies u. a. bewirkt. Die meisten wirtschaftlich bedeutsamen Verdichtungsräume in Deutschland und der Welt verfügen über wenigstens einen internationalen Verkehrsflughafen und sind dadurch untereinander verknüpft. Zwischenbetriebliche Verflechtungen verdichten sich weltweit und ersetzen auch für mittelständische Unternehmen die ehemals regional begrenzten Absatz- und Beschaffungsmärkte. Besonders durch die ¿explosionsartige¿ Entwicklung der Billigfluggesellschaften, wie etwa Ryanair, Air Berlin oder eaysJet, können seit ein paar Jahren auch regionale Verkehrsflughäfen (oder Regionalflughäfen) von dieser Entwicklung profitieren und z. T. sogar dreistellige Wachstumsraten verbuchen. Das in Deutschland herausragende Beispiel stellt dabei der Flughafen Frankfurt-Hahn, der eng mit dem internationalen Drehkreuzflughafen Frankfurt/Main zusammenarbeitet und mit der irischen Ryanair den europaweiten Low Cost-Marktführer als Homecarrier beherbergt. Aber wie immer, wenn sich ein Modell als wirtschaftlich tragfähig und vom Markt angenommen erweist, wird dies vielfach versucht zu kopieren. Haben sich oftmals die von der ¿öffentlichen Hand¿ gebauten Regionalflughäfen als ¿Verlustgeschäfte¿ erwiesen, obwohl sie in der Region für Wohlstand und Arbeitsplätze sorgen sollten, sind die Low Cost-Carrier nun für viele der Hoffnungsschimmer einer besseren Zukunft. Auch der erst vor zwei Jahren gegründete Airport Niederrhein baut infolge der Konversion des ehemaligen britischen Militärflughafens auf die Anziehungskraft der Billigairlines, um die durch den Abzug der RAF entstandenen wirtschaftlichen Verluste bestmöglich kompensieren und als Impulsgeber die regionale Entwicklung vorantreiben zu können. Doch wie in Fällen vergleichbarer Regionalflughäfen wird der Airport Niederrhein ¿ sowie sein Standort im ländlich geprägten Kreis Kleve ¿ ebenso kritisiert. So wird er mit Fragen nach der Sinnhaftigkeit eines Flughafens auf der ¿Grünen Wiese¿ sowie dessen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot